T-VAC
Tip-versatile ablation catheter

Indikationen und Warnhinweise

Indikationen

Der T-VAC ist für die Herstellung von endokardialen Läsionen (fokal und linear) während Herzablationsverfahren zur Behandlung von supraventrikulären Arrhythmien und bei der AV-Knoten-Ablation konzipiert; diese Katheter sind auch für den Gebrauch beim elektrophysiologischen Herzmapping sowie zur Abgabe von diagnostischen Herzstimuli bestimmt.

Kontraindikationen

Kontraindikationen für den T-VAC-Ablationskatheter umfassen u.a:

  • Aktive Sepsis
  • Linksatrialer Thrombus oder Myxom
  • Vorhofseptum-Patch oder Reparatur eines Vorhofscheidewand-Defekts (ASD) mit perkutaner Vorrichtung
  • Bekannte Empfindlichkeit gegenüber Heparin
  • Blutgerinnungsanomalien
  • Venenfilter-Vorrichtung (Greenfield-Filter)

 

Warnhinweise

Dieses Produkt ist nur für den Gebrauch durch Ärzte und geschultes medizinisches Fachpersonal mit angemessener Schulung und Erfahrung mit Katheterablation für Herzarrhythmien bestimmt. Die Katheter sind für den Gebrauch durch Ärzte entwickelt, die sich auf ein bestimmtes medizinisches Fachgebiet spezialisiert haben. Der Gebrauch dieses Katheters sollte auf Fachärzte beschränkt sein, die in der Durchführung des Verfahrens geschult sind. Es ist erforderlich, mit den mit supraventrikulärer Herz-Tachykardie assoziierten klinischen und technischen Risiken vertraut zu sein.

Letzte Aktualisierung: 25-03-2013
Deutschland