Mullins und Brockenbrough
Transseptale Schleusen und Nadeln mit gebogener Spitze

Indikationen und Warnhinweise

Die gekrümmte Medtronic Brockenbrough-Kanüle besteht aus einer äußeren Kanüle mit einem inneren Mandrin. Die äußere Kanüle besteht aus einem flexiblen, dünnwandigen Schlauch. Der innere Mandrin ist massiv, bedeutend steifer und passt haargenau in die Kanüle. Sein geschärftes Ende ragt 2 bis 3 mm über die Spitze der Kanüle hinaus.

Indikationen

Die gekrümmte Brockenbrough-Kanüle wird gemeinsam mit transseptalen Kathetern für die Punktion des Vorhofseptums eingesetzt, um die Durchführung einer Linksherzkatheterisierung durch den rechten Vorhof zu ermöglichen. Die gekrümmte Brockenbrough-Kanüle ist nur für die einmalige Verwendung vorgesehen.

Kontraindikationen

Wenn einer der folgenden Umstände gegeben ist, ist die Anwendung der gekrümmten Brockenbrough-Kanüle kontraindiziert:

  • verzerrte Anatomie aufgrund eines angeborenen Herzfehlers
  • relevante Deformität des Thorax oder der Wirbelsäule
  • Unvermögen, flach zu liegen
  • anhaltende Antikoagulation
  • ausgeprägte atriale Hypertrophie
  • Thrombus oder Tumor im linken Vorhof
  • dilatierte Aortenwurzel
  • Z. n. Reparatur eines Vorhofseptumdefekts mittels Patch

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

  • Die gekrümmte Brockenbrough-Kanüle wurde für die Verwendung durch in der praktischen Anwendung spezialisierter invasiver kardiologischer Techniken erfahrene Ärzte entwickelt. Um das diesen Verfahren inhärente Komplikationsrisiko zu minimieren, sollte die Nutzung dieser Kanüle in transseptalen Eingriffen geschulten Spezialisten vorbehalten bleiben.
  • Die gekrümmte Brockenbrough-Kanüle muss scharf sein, um das Risiko einer Punktion der linksatrialen Wand unmittelbar nach Passieren des Septums zu minimieren.
  • In allen Phasen der Positionierung ist eine kontinuierliche Drucküberwachung und regelmäßige Durchleuchtung in zwei Ebenen angezeigt, um zu vermeiden, dass die gekrümmte Brockenbrough-Kanüle zu weit vorgeschoben wird und eine Blutung verursacht.
  • Bei Patienten mit kleinem linken Vorhof ist extreme Vorsicht angebracht, um eine Punktion der linksatrialen Wand zu vermeiden.
  • Die gekrümmte Brockenbrough-Kanüle niemals vorschieben, solange der Katheter nicht korrekt am Vorhofseptum positioniert ist, um das Risiko eines Vorschiebens der Kanüle in eine unerwünschte Position zu minimieren.
  • Niemals einen Dilatator, eine Schleuse oder einen Katheter vorschieben, solange die gekrümmte Brockenbrough-Kanüle nicht eindeutig in den linken Vorhof eingetreten ist (Bestätigung durch separate Aufzeichnung des linksatrialen Drucks und Nachweis der Lage der Kanülenspitze im linken Vorhof unter Durchleuchtung).
  • Bei unbeabsichtigtem Vorschieben eines Dilatators, einer Schleuse oder eines Katheters in den Perikardraum diese erst entfernen, wenn der Patient in einen chirurgischen OP überführt wurde.
  • Die gekrümmte Brockenbrough-Kanüle nicht wiederverwenden. Nach einmaliger Verwendung muss die gekrümmte Brockenbrough-Kanüle entsorgt werden. Wiederverwendung oder Reinigung können sich nachteilig auf die strukturelle Integrität und/oder das Funktionsverhalten auswirken. Alle Teile sind nach Exposition gegenüber biologischen Materialien extrem schwer zu reinigen, und eine Wiederverwendung kann unerwünschte Reaktionen des Patienten hervorrufen.
  • Die gekrümmte Brockenbrough-Kanüle wurde vor der Auslieferung mittels Gammastrahlung sterilisiert. Die Verpackung vor dem Öffnen sorgfältig überprüfen. Beschädigte Packungen sollten an Medtronic zurückgesendet werden. Die gekrümmte Brockenbrough-Kanüle kann nicht resterilisiert werden.
  • Das Produkt darf nach Ablauf des Verfallsdatums nicht mehr verwendet werden.
  • Einführhilfe oder Führungsdraht dürfen niemals gegen Widerstand vorgeschoben oder zurückgezogen werden, ohne zuvor unter Durchleuchtung die Ursache des Widerstands zu bestimmen und entsprechende Abhilfemaßnahmen zu ergreifen.
  • Sicherstellen, dass der Katheter sich für die verwendete gekrümmte Brockenbrough-Kanüle eignet.
  • Nach Verwendung kann die gekrümmte Brockenbrough-Kanüle eine biologische Gefährdung darstellen. Bei Umgang und Entsorgung sind die bewährten medizinischen Praktiken und die einschlägigen Bestimmungen zu beachten.

Detaillierte Informationen zum Verfahren, Indikationen, Kontraindikationen, Warnhinweise, Vorsichtsmaßnahmen und potenzielle Komplikationen/unerwünschte Ereignisse sind der Gebrauchsanweisung des Produkts zu entnehmen.

Letzte Aktualisierung: 25-03-2013
Deutschland