Achieve
Mapping-Katheter

Achieve Mapping Katheter

Der Achieve Mapping-Katheter ist ein intrakardialer elektrophysiologischer Diagnostikkatheter, hergestellt für die Nutzung des kardialen Kryoablations-Katheters Arctic Front Advance.

Übersicht

Der Achieve Mapping-Katheter ist ein intrakardialer elektrophysiologischer Diagnostikkatheter. Der distale Mapping – Abschnitt des Katheters besteht aus einer kreisförmigen Schlaufe mit acht in gleichen Abständen angeordneten Elektroden zur Aufzeichnung der elektrischen Überleitung zwischen dem linken Vorhof und den Pulmonalvenen. Der Katheter kann außerdem zur Herzstimulation im Rahmen von elektrophysiologischen Studien verwendet werden.

Der Achieve Mapping-Katheter ist mit einem Verbindungskabel ausgestattet, durch das die Überleitung vom proximalen Ende des Katheters erfolgt, mit acht abgeschirmten EKG-Polen zum Anschluss an standardmäßige EP-Aufzeichnungs- und Stimulationsgeräte.

Technische Daten

  • 2 Modelle
  • Durchmesser des Katheterschafts: 3,3 Fr, 1,1 mm (0,043 Zoll)
  • Gesamtlänge: 165 cm
  • Nutzbare Länge: 146 cm
  • Durchmesser der Schlaufe: 15 mm bzw. 20 mm
  • Anzahl der Elektroden: 8 (bei 15 mm Schlaufen-Durchmesser), 8 (bei 20 mm Schlaufendurchmesser)
  • Länge der Elektroden: 1 mm
  • Abstand der Elektroden: 4 mm (bei 15 mm Schlaufen-Durchmesser), 6 mm (bei 20 mm Schlaufendurchmesser)
  • Katheterkompatibilität: Mindestinnendurchmesser von 3,8 Fr, 1,3 mm (0,049 Zoll)
  • Länge des Kabels: 196 cm (77 Zoll)
Letzte Aktualisierung: 02-04-2013

Erfahren Sie mehr

... zum Beispiel über den Kryoballon-Katheter Arctic Front Advance.

Weiter

Deutschland