Periphere Nervenstimulation
Bei chronischen Rückenschmerzen

Klinische Ergebnisse

Bisher sind noch keine hochwertigen Daten zur subkutanen peripheren Nervenstimulation bei Rückenschmerzen verfügbar. Verschiedene Fallserien zeigen jedoch bereits positive Ergebnisse nicht nur in Bezug auf die Schmerzlinderung.1-4 Die 2012 von Medtronic initiierte multizentrische kontrolliert randomisierte SubQStim-Studie wird Langzeitdaten über 36 Monate erheben und die Evidenzlage deutlich verbessern.5
 

Klinische Daten

Diese Abstractsammlung auf Basis von PubMed gibt Ihnen eine Übersicht zu den Publikationen, die zur sPNS in Bezug auf die Behandlung chronischer Rückenschmerzen erschienen sind. Sie erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit

Zusammenfassungen ausgewählter Veröffentlichungen

In dieser Studie wird die Schmerzlinderung und Medikamenteneinnahme bei 18 Patienten mit sPNS über einen Nachbeobachtungszeitraum von 12Monaten dargestellt.

Yakovlev, A.E, Resch, B.E, Yakovleva, V.E.

Retrospektive multizentrische Evaluierung der Schmerzlinderung, Medikamenteneinnahme und Komplikationen bei 119 Patienten mit fokalen chronischen, nicht krebsbedingten Schmerzen, die mit sPNS behandelt wurden.

Sator-Katzenschlager S., Fiala K., Kress H.G., Kofler A., Neuhold J., Kloimstein H., Ilias W., Mozes- Balla E., Pinter M., Loining N., Fuchs W., Heinze G., Likar R.

Die Wirksamkeit der sPNS als Zusatztherapie zur SCS-Therapie bei FBSS-Patienten mit chronischen therapierefraktären lumbalen Rückenschmerzen nach 12 Monaten wurde in dieser Studie erhoben.

Hamm-Faber T.E., Aukes J.A., de Loos F., Gültuna I.

In dieser Studie wurde die Wirksamkeit der subkutanen peripheren Nervenstimulation bei gleichzeitig vorhandener Rückenmarkstimulation betrachtet und die Effekte unterschiedlicher Programmierungen dokumentiert.

Mironer Y.E., Hutcheson J.K., Satterthwaite J.R., LaTourette P.C.

Quellenangaben:

  1. Yakovlev, A.E, Resch, B.E, Yakovleva, V.E. Peripheral nerve field stimulation in the treatment of postlaminectomy syndrome after multilevel spinal surgeries. Neuromodulation. 2011; 14:534-538.
  2. Sator-Katzenschlager S., Fiala K., Kress H.G., Kofler A., Neuhold J., Kloimstein H., Ilias W., Mozes- Balla E., Pinter M., Loining N., Fuchs W., Heinze G., Likar R. Subcutaneous target stimulation (STS) in chronic noncancer pain: a nationwide retrospective study. Pain Practice. 2010;10:279-286
  3. Hamm-Faber T.E., Aukes J.A., de Loos F., Gültuna I. Subcutaneous stimulation as add-on therapy to spinal cord stimulation for treatment of leg pain and/or lower back pain: 12 months results. Posterpräsentation anlässlich des Niederländisch-Flämischen Schmerzmedizin-Kongresses in Veldhoven, 26. und 27. November 2010
  4. Mironer Y.E., Hutcheson J.K., Satterthwaite J.R., LaTourette P.C. Prospective, two-part study of the interaction between spinal cord stimulation and peripheral nerve field stimulation in patients with low back pain: development of a new spinal-peripheral neurostimulation method. Neuromodulation. 2010
  5. ClinicalTrials.gov Referenznummer NCT01711619; http://www.clinicaltrials.gov/ct2/show/study/NCT01711619?term=subqstim&rank=2 vom 19.06.2013
Letzte Aktualisierung: 10-07-2013

Bestellungen

Tel.: 02159-8149-353
csneurosnt@medtronic.de

Technische Hotline

Tel.: 02159-8149-171
neuro.solutions@medtronic.de

Gerätereparatur und STK

Tel.: 02159-8149-253
cstechnischerservice@medtronic.de

Deutschland