SynchroMed II
Programmierbare Pumpe für die ITB-Therapie

Programmiergeräte und Zubehör

Arzt-Programmiergeräte

Arzt-Programmiergerät N'Vision Modell 8840

Arzt-Programmiergerät N'Vision Modell 8840

Bei dem Arzt-Programmiergerät Medtronic N'Vision® Modell 8840 handelt es sich um ein tragbares Gerät für die Programmierung aller implantierbaren Arzneimittelpumpen und Neurostimulatoren von Medtronic.

Das Arzt-Programmiergerät ist die externe Komponente des für die Programmierung des implantierten intrathekalen Arzneimittelinfusionssystems eingesetzten Systems. Das Programmiergerät verfügt über ein Touchscreen-Display für die Dateneingabe, einen Telemetriekopf für die Programmierung des Geräts sowie über eine Infrarotschnittstelle.

 

Funktionsmerkmale

  • Auslesen und Ändern der Einstellungen des implantierten intrathekalen Arzneimittelinfusionssystems
  • Ausgabe von Patientendatensätzen an Drucker oder PC über die Infrarotschnittstelle
  • Speichern der Informationen von bis zu 100 Programmiersitzungen
 

Spezifikationen

 
EnergiequelleVier handelsübliche AA-Alkaline-Batterien (Typ LR6) (keine wiederaufladbaren Batterien verwenden)
Batterielebensdauerca. 40 Stunden (bei neuen Batterien)
Stützbatterie (Echtzeituhr, Geräteeinstellungen)Lithium-Knopfzelle Typ BR1225
Länge22 cm
Breite10 cm
Höhe4 cm
Gewicht
(ohne Batterien)
680 g
Serielle SchnittstelleIrDA 1.0
 

Zugehörige Handbücher und Technische Referenzliteratur

Patientengerät

Patienten-Therapiemanager (myPTM)

Patienten-Therapiemanager myPTM

Bei dem Medtronic Patienten-Therapiemanager myPTM®  handelt es sich um ein einzigartiges Merkmal des Infusionssystems SynchroMed II für Patienten, die von unvorhersehbaren Veränderungen ihrer Spastik betroffen sind oder aus anderen Gründen zu nicht vorhersehbaren Zeitpunkten Arzneimitteldosen in variierender Dosierung benötigen. Das Handgerät ermöglicht dem Patienten die Behandlung dieser schwankenden Spastik durch Abgabe einer vom Arzt verordneten Arzneimitteldosis durch die Pumpe. Der Patienten-Therapiemanager myPTM ermöglicht es dem Patienten, derartigen Episoden durch bedarfsweise Anforderung der Abgabe einer Arzneimitteldosis durch die Pumpe zu begegnen. Dabei wird sowohl die Dosis pro Bolus als auch der Abstand zwischen zwei Boli und die Gesamtzahl der Boli pro Tag vom Arzt durch die Programmierung vorgegeben. Des Weiteren speichert das Gerät die vom Patienten angeforderten Boli zur Dokumentation und weiteren Verbesserung der Therapie.

Weitergehende Informationen zu Kontraindikationen, Warnhinweisen, Vorsichtsmaßnahmen und unerwünschten Ereignissen sind den Produkthandbüchern zu entnehmen.

Zugehörige Handbücher und Technische Referenzliteratur

Auffüllset Modell 8551

Das Auffüllset enthält sämtliches Zubehör für die sichere Auffüllung der SynchroMed Pumpe, unter anderem Spezialkanülen, die sicherstellen, dass das Septum der Pumpe nicht beschädigt wird.

Für Bestellungen von Auffüllsets wenden Sie sich bitte direkt an den von Medtronic autorisierten Händler:

tk pharma trade GmbH
Gewerbepark Gaste
49205 Hasbergen
Telefon: 0 54 05 / 5 07 79-0
Telefax: 0 54 05 / 5 07 79-22
internet: www.tk-pharma.de
eMail: info@tk-pharma.de
Gebührenfreie Service Nummer:
Telefon: 08 00 / 44 88 900

Letzte Aktualisierung: 26-03-2013

Wichtige Erkenntnisse zur Tiefen Hirnstimulation bei Parkinson

Die EarlyStim-Studie zeigt, dass STN-DBS die Lebensqualität in einem früheren Stadium der Erkrankung verbessern kann. Zur Studie steht jetzt ein MedLearning-Training zur Verfügung, für das auch CME-Punkte vergeben werden.

Zum Training

Informationen zur Studie

Bestellungen

Tel.: 02159-8149-353
csneurosnt@medtronic.de

Technische Hotline

Tel.: 02159-8149-171
neuro.solutions@medtronic.de

Gerätereparatur und STK

Tel.: 02159-8149-253
cstechnischerservice@medtronic.de

Deutschland