Therapie der Menière-Krankheit
 

Therapie der Menière-Krankheit

Mit dem Meniett® Niederdruck-Impulsgenerator bietet Medtronic eine sichere und minimalinvasive Therapieoption, die dazu dient, die Flüssigkeit im Innenohr wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Über die Therapie bei Menière-Krankheit

Stufenplan der Therapie bei Menière-Krankheit

Behandlungsschema bei Menière-Krankheit

Die Menière-Krankheit ist eine idiopathische Erkrankung und tritt in sehr unterschiedlichen Erscheinungsformen auf. Weil eine Heilung nicht möglich ist, besteht das Behandlungsziel darin, die Symptomatik der Patienten auf einem akzeptablem Niveau zu halten und auf eine frühzeitige Remission der Krankheit zu hoffen, ohne auf aggressivere chirurgische und potenziell destruktive Therapieformen zurückgreifen zu müssen.

Die Erstlinien-Therapie besteht typischerweise aus medikamentösen und/oder diätetischen Behandlungen. Bei Patienten, die durch diese Therapieoptionen keine Besserung der Symptomatik erfahren, empfiehlt die Amerikanische Akademie für Otolaryngologie, Abteilung Kopf- und Hals-Chirurgie (American Academy of Otolaryngology – Head and Neck Surgery; AAO-HNS), die Anwendung der Niederdrucktherapie, beispielsweise mit dem Meniett® Niederdruck-Impulsgenerator, als eine Zweitlinien-Therapie, bevor eine operative Behandlung in Betracht gezogen werden sollte.1

Nach einem komplexen Algorithmus gibt das Meniett computergesteuerte Niederdruckimpulse ab, die an das Mittelohr übertragen werden und auf die Membran des runden Fensters einwirken. Es wird vermutet, dass es durch die Energie der Meniett Druckimpulse zu einer Verschiebung der Perilymphe kommt, was wiederum den Abfluss der endolymphatischen Flüssigkeit stimuliert und die Schwellung reduziert.

Das Meniett ist sicher, tragbar und ermöglicht es Ihren Patienten, Meniett Behandlungen, die nur wenige Minuten dauern, selbst – auch unterwegs – durchzuführen. In einer langfristigen klinischen Studie in den USA erwies sich der Meniett Niederdruck-Impulsgenerator als wirksam und führte bei 67 % der Patienten zu einer Reduktion der Schwindelattacken.2 Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt zur Menière-Krankheit auf unserer Website.

Quellenangaben

  1. American Academy of Otolaryngology - Head and Neck Surgery Policy Statement: Micropressure Therapy.  March 2008.
  2. Gates GA, Verrall A, Green JD Jr, Tucci DL, Telian SA. Meniett clinical trial: long-term follow-up. Arch Otolaryngol Head Neck Surg. 2006;132:1311-6.
Letzte Aktualisierung: 19-02-2014

Section Navigation

HNO Produktkatalog

ent-catalog

Informationen zu mehr als 5000 Produkten für HNO-Spezialisten.

 

Weiter

Kontakt
02159 8149 0
Deutschland