Die Implantation einer Baclofen-Pumpe für die ITBSM-Therapie: Vorbereitung und Ablauf

Wie lange dauert der Eingriff?

Die Implantation einer Spastikpumpe von Medtronic dauert, je nach Operationstechnik und Vorgehensweise, ca. ein bis zwei Stunden. Ihr Arzt kann Ihnen Ihre Fragen zum Eingriff ausführlich beantworten.

Intrathekale Arzneimittelabgabe

Vergrößern – Die ITB-Therapie

Vor der Implantation

Die Implantation einer Baclofen-Pumpe von Medtronic wird ambulant durchgeführt. Unter Umständen kann auch ein kurzer Krankenhausaufenthalt erforderlich sein. Vor der Operation entscheiden Sie gemeinsam mit Ihrem Arzt, an welcher Stelle die Pumpe am besten eingesetzt wird.

Während der Implantation

Der Eingriff erfolgt in der Regel unter Vollnarkose. Besprechen Sie mit Ihrem Arzt, welche Narkose er verwenden wird. Die Pumpe wird im Unterbauch unter die Haut implantiert.

Der Arzt verbindet die Pumpe mit einem dünnen, biegsamen Schlauch, dem Katheter. Der Katheter wird unter der Haut bis in den das Rückenmark umgebenden Raum (Liquorraum) verlegt. Dorthin wird das Baclofen abgegeben.

Nach der Implantation

Nach der Operation kann sich die Stelle, an der die Pumpe und der Katheter implantiert wurden, unangenehm gespannt anfühlen. Ihr Arzt verschreibt Ihnen unter Umständen Medikamente gegen den Wundschmerz sowie Antibiotika, um einer Infektion vorzubeugen. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn an der Implantationsstelle Schwellungen, Schmerzen oder Rötungen auftreten.

Die Pumpe kann bereits während der Implantation oder kurz danach mit dem Baclofen befüllt werden. Einige Ärzte empfehlen eine kurze Wartezeit, damit der Patient sich von der Operation erholen und an die Pumpe gewöhnen kann.

Die Behandlung beginnt, sobald die Pumpe mit dem antispastisch wirkenden Medikament gefüllt ist und es durch den Katheter in den Liquorraum läuft. Eventuell spüren Sie die Wirkung des Baclofens sofort. Es kann auch eine Weile dauern, bis Sie eine positive Wirkung spüren. Bis die optimale Dosis gefunden ist, können Wochen oder auch Monate vergehen.

Welche Komplikationen können bei der Implantation auftreten?

Mögliche Komplikationen sind:

  • Infektion
  • Meningitis
  • Liquorleck
  • Lähmung
  • Kopfschmerzen
  • Schwellungen
  • Blutung
  • Hämatom

Welche Nebenwirkungen können durch das Baclofen auftreten?

Die Nebenwirkungen der ITB-Therapie sind in der Regel vorübergehend und lassen sich durch eine Anpassung der Dosis kontrollieren. Detaillierte Informationen zu Komplikationen und Nebenwirkungen sowie zu Symptomen eines Baclofen-Entzugs finden Sie auf der Seite Nutzen und Risiken der ITB-Therapie.

Die Informationen auf dieser Webseite ersetzen nicht das persönliche Gespräch mit Ihrem Arzt. Wenden Sie sich also für Informationen zu Diagnose und Behandlung immer auch an Ihren Arzt.

Letzte Aktualisierung: 18-05-2011

Section Navigation

Deutschland