Therapiemöglichkeiten bei Sinusinfektionen (Sinusitis)

Gewöhnliche Infektionen der Nasennebenhöhlen sind mit Medikamenten leicht zu behandeln. Manchmal ist aber eine Operation der Nasennebenhöhlen nötig, um die Symptome zu lindern. Innovationen von Medtronic können helfen.

Es gibt zwei Arten von Infektionen der Nasennebenhöhlen. Eine kurze oder akute Sinusitis bildet sich innerhalb von Tagen oder Wochen zurück. Eine lange oder chronische Sinusitis dauert Monate oder tritt immer wieder auf.

Medikamentöse Behandlung

Die Symptome einer akuten Sinusitis können die gleichen sein wie bei einer Erkältung. Sie bilden sich meistens von selbst zurück. Ihr Arzt empfiehlt zur Symptomlinderung eventuell ein übliches abschwellendes Nasenspray.

Wenn Ihre Sinusitis länger als eine Woche anhält, ist sie wahrscheinlich bakteriell bedingt. In diesem Fall verordnet Ihr Arzt eventuell Antibiotika. Eine akute bakterielle Sinusitis klingt meistens nach einer Antibiotika-Behandlung ab.

Eine chronische Sinusitis kann ebenfalls medikamentös behandelt werden. Je nach Schwere Ihrer Erkrankung kann Ihr Arzt Ihnen Antibiotika zur oralen Einnahme, zur Inhalation durch die Nase oder zur direkten Injektion in die Blutbahn verordnen.

Nasennebenhöhlenoperation

Einige Infektionen lassen sich medikamentös oder durch Änderung der Lebensgewohnheiten behandeln, während andere eventuell operiert werden müssen. In der Regel erfolgt zunächst eine medikamentöse Behandlung. Im Allgemeinen wird Ihr Arzt eine Operation erst dann empfehlen, wenn alle anderen Behandlungen keine Symptomlinderung gebracht haben.

Welche Nasennebenhöhlenoperation Ihr Arzt empfiehlt, hängt von Ihrer speziellen Erkrankung ab. Die drei häufigsten Nasennebenhöhlenoperationen:

  • Ethmoidektomie – Sie hilft, die Siebbeinhöhlen zwischen Augen und Nasenwurzel zu befreien
  • Antrostomie der Kieferhöhle – Sie trägt dazu bei, dass sich die Kieferhöhlen (hinter den Wangenknochen) besser entleeren
  • Shaver gestützte Septumplastik mit Turbinoplastik – Sie hilft, Atembeschwerden durch eine Nasenscheidewandverkrümmung und vergrößerte Nasenmuscheln zu beseitigen

Die Informationen auf dieser Webseite ersetzen nicht das persönliche Gespräch mit Ihrem Arzt. Wenden Sie sich also für Informationen zu Diagnose und Behandlung immer auch an Ihren Arzt.

Letzte Aktualisierung: 18-05-2011

Section Navigation

Additional information

Contact Us

Medtronic GmbH
Medtronic
Earl-Bakken-Platz 1 40670 Meerbusch
work Kontakt Tel.  02159-8149-0
work Fax. 02159-8149-100
Deutschland