Was ist eine Antrostomie der Kieferhöhle?

Die Kieferhöhlen liegen direkt hinter den Wangenknochen. Bei Erwachsenen infizieren sich meistens diese Nasennebenhöhlen. Die Kieferhöhlen münden einen guten Zentimeter unterhalb der Augenwinkel in die Nase. Dieser Bereich der Nase wird als ostiomeataler Komplex bezeichnet.

Die Kieferhöhlen liegen hinter den Wangenknochen und sind bei Erwachsenen am häufigsten infiziert.

Detailliertere Darstellung – Die Kieferhöhlen liegen hinter den Wangenknochen und sind bei Erwachsenen am häufigsten infiziert.

Wenn dieser Teil der Nase blockiert ist, entleeren sich die Kieferhöhlen nicht mehr richtig, und es kann zu einer Infektion kommen. Häufig ist der Eingang zur Nasennebenhöhle ebenfalls blockiert. Das Verfahren zur Öffnung des Eingangs zur Kieferhöhle wird als Antrostomie bezeichnet. Das Verfahren zur Säuberung des ostiomeatalen Komplexes wird als Infundibulotomie bezeichnet. Meistens werden beide Eingriffe zusammen durchgeführt.

In seltenen Fällen bewirkt eine Antrostomie der Kieferhöhle keine vollständige Entleerung der Kieferhöhle, oder erkranktes Gewebe kann auf diese Weise nicht entfernt werden. In diesem Fall muss der Operateur eine neue Verbindung zwischen der Kieferhöhle und der Nase schaffen (Caldwell-Luc-Operation).

Die Informationen auf dieser Webseite ersetzen nicht das persönliche Gespräch mit Ihrem Arzt. Wenden Sie sich also für Informationen zu Diagnose und Behandlung immer auch an Ihren Arzt.

Letzte Aktualisierung: 18-05-2011

Section Navigation

Additional information

Contact Us

Medtronic GmbH
Medtronic
Earl-Bakken-Platz 1 40670 Meerbusch
work Kontakt Tel.  02159-8149-0
work Fax. 02159-8149-100
Deutschland