Nach einer Nasennebenhöhlen-OP

Nach dem Eingriff sind die meisten Patienten einige Tage arbeits- bzw. schulunfähig. Die vollständige Heilung dauert mehrere Wochen. Aber Sie werden künftig weniger an Infektionen der Nasennebenhöhlen leiden.

Nach dem Eingriff

Die Ethmoidektomie, die Antrostomie der Kieferhöhle und die  Septumplastik mit Turbinoplastik sind zwar verschiedene Eingriffe, ihre Nachbehandlung ist jedoch ähnlich.

Die vollständige Genesung kann einige Wochen dauern. Nach der Operation ist die Nase etwas geschwollen und empfindlich. Dies ist normal. Es können Symptome wie bei einer schweren Erkältung oder Sinusitis auftreten, die durch die Schwellung, getrocknetes Blut, Schleim und Verkrustungen in der Nase bedingt sind. Ihr Arzt verordnet Ihnen u.U. Nasenspülungen oder Kochsalzsprays und antibiotische Salben, um die Heilung der Nase und Nasennebenhöhlen zu unterstützen.

Nach der Operation müssen Sie Ihre Nase und Nasennebenhöhlen pfleglich behandeln, damit sie gut abheilen und sich keine Vernarbungen bilden. Pflegehinweise:

  • Halten Sie den Kopf hoch, um nach der Operation Blutungen und Schwellungen vorzubeugen. Legen Sie in der ersten Nacht nach der Operation zusätzliche Kissen unter den Kopf oder schlafen Sie im Sessel.
  • Wenn Sie eine Tamponade oder Schiene in der Nase haben, achten Sie darauf, dass diese nicht verrutschen. Atmen Sie durch den Mund, wenn die Tamponade verstopft ist. Entfernen Sie die Tamponade oder Schiene nicht.
  • 2 bis 3 Tage nach der Operation kann es noch ein wenig bluten. Verständigen Sie Ihren Arzt, wenn Sie meinen, Sie bluten zu stark.
  • Schnäuzen Sie sich nach der Operation mindestens eine Woche lang nicht. Vermeiden Sie schweres Heben oder Anstrengungen, denn dies verstärkt die Blutungsgefahr in der Nase.
  • Wenn Sie niesen müssen, versuchen Sie, mit offenem Mund zu niesen.
  • Nehmen Sie kein Aspirin, weil es die Gerinnung hemmt und Blutungen verstärkt.

Je nach Operation erhalten Sie für ca. 3 bis 7 Tage nach der Operation einen Nachsorgetermin. Bei diesem Termin wird Ihr Arzt alle Tamponaden entfernen, prüfen, ob die Operationswunde planmäßig abheilt und Ihnen weitere Pflegeanleitungen für die Nase und Nasennebenhöhlen geben.

Alltag

Nach Abheilung der Nase und Nasennebenhöhlen sollten Sie wieder Ihren normalen Alltagsaktivitäten nachgehen können. Ihre Sinusitis-Symptome sind voraussichtlich rückläufig, und Sie werden wahrscheinlich zukünftig weniger Infektionen der Nasennebenhöhlen haben. Es gibt jedoch keine Garantie für das Operationsergebnis. Möglicherweise benötigen Sie nach der Operation weiterhin bestimmte Medikamente, um die Symptome zu behandeln. Bei den meisten Patienten tritt nach der Nasennebenhöhlen-OP eine Linderung der Symptome ein.

Die Informationen auf dieser Webseite ersetzen nicht das persönliche Gespräch mit Ihrem Arzt. Wenden Sie sich also für Informationen zu Diagnose und Behandlung immer auch an Ihren Arzt.

Letzte Aktualisierung: 18-05-2011

Section Navigation

Additional information

Contact Us

Medtronic GmbH
Medtronic
Earl-Bakken-Platz 1 40670 Meerbusch
work Kontakt Tel.  02159-8149-0
work Fax. 02159-8149-100
Deutschland