Schmerzhafte Neuropathie

Haben Sie starke, chronische Schmerzen in Händen oder Füßen? Dann haben Sie eventuell eine Neuropathie aufgrund einer Nervenschädigung. In vielen Fällen bleibt die genaue Ursache der Schädigung unbekannt. Aber auch bei dieser Schmerzart gibt es Therapien, die Tausenden Patienten weltweit geholfen haben.1

Definition

Die schmerzhafte Neuropathie ist eine neurologische Störung, die mit starken, chronischen Schmerzen durch eine Nervenschädigung einhergeht. Nerven verbinden das Rückenmark mit dem Körper und ermöglichen die Kommunikation des Gehirns mit Haut, Muskeln und inneren Organen.

Ursachen

Die schmerzhafte Neuropathie wird durch eine Nervenschädigung hervorgerufen. Die Schädigung kann u.a. folgende Ursachen haben:

  • unausgewogene Ernährung
  • Stoffwechselstörung z.B. durch Diabetes mellitus
  • Alkoholismus
  • Gifte
  • Infektionen
  • Autoimmunerkrankung
  • Krankheiten wie Nierenversagen oder Krebs
  • Verletzung von Nerven

Symptome

Die Ursachen der schmerzhaften Neuropathie sind vielfältig. Es gibt jedoch einige gemeinsame Symptome:

  • stechender oder scharfer Schmerz
  • Brennen
  • Taubheitsgefühl

Diese Symptome treten am häufigsten an Händen oder Füßen auf.

Diagnostik

Da die schmerzhafte Neuropathie durch verschiedene Erkrankungen ausgelöst wird, hängt die Diagnostik vom Einzelfall ab. Ihr Arzt wird das Vorgehen mit Ihnen besprechen.

Quellenangaben

  1. Von Medtronic, Inc. erhobene Daten.

Die Informationen auf dieser Webseite ersetzen nicht das persönliche Gespräch mit Ihrem Arzt. Wenden Sie sich also für Informationen zu Diagnose und Behandlung immer auch an Ihren Arzt.

Letzte Aktualisierung: 24-05-2013

Section Navigation

Deutschland