Was ist die ITB-Therapie?

Arzneimittelpumpe

Bei der ITB-Therapie wird eine Arzneimittelpumpe von Medtronic, die Symptome einer starken Spastik lindern kann, implantiert. Seit 1992 haben sich über 50.000 Menschen weltweit für eine Pumpe von Medtronic zur Behandlung entschieden.

Die Wirkung der ITB-Therapie auf die starke Spastik kann je nach Einzelfall unterschiedlich ausfallen. Sie kann durch die Kombination mit einer Physio- und Ergotherapie noch gesteigert werden.

Platzierung von Pumpe und Katheter

Platzierung von Pumpe und Katheter – Größere Darstellung 

Wirkungsweise der ITB-Therapie bei starker, durch eine Multiple Sklerose bedingter Spastik

Hierzu wird eine Pumpe in der Bauchregion unter der Haut implantiert, die über einen dünnen Katheter das Baclofen in Rückenmarksnähe abgibt. Dort wirkt das Arzneimittel direkt auf die Nerven, sodass in der Folge die Muskeln entspannt werden.

Durch diese gezielte Gabe sind geringere Baclofen-Dosen erforderlich als bei oraler Verabreichung. Dadurch lassen sich die Nebenwirkungen reduzieren.

Systemkomponenten

Bestandteile des ITB-Therapie-Systems:

  • Medikamentenpumpe – Eine in einer Operation implantierte, batteriebetriebene, programmierbare Pumpe mit Medikamentenreservoir. Die Pumpe gibt über einen Katheter das antispastisch wirkende Arzneimittel in einer vom Arzt definierten Höhe ab.
  • Katheter – Ein biegsamer, dünner Silikonschlauch leitet das Arzneimittel von der Pumpe in den Körper.

Die Informationen auf dieser Webseite ersetzen nicht das persönliche Gespräch mit Ihrem Arzt. Wenden Sie sich also für Informationen zu Diagnose und Behandlung immer auch an Ihren Arzt.

Letzte Aktualisierung: 18-05-2011

Section Navigation

Additional information

Contact Us

Medtronic GmbH
Medtronic
Earl-Bakken-Platz 1 40670 Meerbusch
work Kontakt Tel.  02159-8149-0
work Fax. 02159-8149-100
Deutschland