Elektrische Gastrostimulation

Unser Enterra™-Neurostimulator hat in etwa die Abmessungen einer Taschenuhr. Die von ihm an den unteren Abschnitt des Magens abgegebenen Impulse können eine Linderung des gastroparesebedingten chronischen Übelseins und Erbrechens bewirken.

Beschreibung

Die elektrische Gastrostimulation ist für die Behandlung von gastroparesebedingtem chronischem, medikamentenrefraktärem (d. h. nicht auf Medikamente ansprechendem) Übelsein und Erbrechen vorgesehen.
Weitergehende Informationen

Unsere Gastroparese-Produkte

Der Enterra-Neurostimulator ist ein kleines Gerät (die Abmessungen entsprechen etwa denen einer Taschenuhr), das – üblicherweise im unteren Bauchbereich – unter der Haut implantiert wird. Es gibt zur Behandlung von gastroparesebedingtem chronischem, medikamentenrefraktärem Übelsein und Erbrechen schwache elektrische Impulse an den Magen ab.
Weiter: Enterra-Neurostimulator

Nutzen und Risiken

Mögliche Risiken sind u. a.: Infektion, Penetration der Magenwand, Migration/Erosion des Neurostimulators, Programmierungsschwierigkeiten, unerwünschte Veränderungen der Stimulation, Blutungen, Hämatome, Migration der Elektrode, Magenschmerzen, Serome, konkomitierende Muskelstimulation, allergische oder Abstoßungsreaktion auf die implantierten Materialien, Ausbleiben der therapeutischen Wirkung sowie gastrointestinale Komplikationen wie Dünndarmverschluss.
Weitergehende Informationen

Sicherheitsinformationen

Sicherheitsinformationen zur EnterraTM-Therapie
Weitergehende Informationen

Die Informationen auf dieser Webseite ersetzen nicht das persönliche Gespräch mit Ihrem Arzt. Wenden Sie sich also für Informationen zu Diagnose und Behandlung immer auch an Ihren Arzt.

Letzte Aktualisierung: 19-04-2016

Section Navigation

Additional information

Contact Us

Medtronic GmbH
Medtronic
Earl-Bakken-Platz 1 40670 Meerbusch
work Kontakt Tel.  02159-8149-0
work Fax. 02159-8149-100
Deutschland