Was ist eine Bypass-Operation am schlagenden Herzen?

Wenn Ihre Arterien nicht genügend Blut zu Ihrem Herzen transportieren können, wird Ihr Arzt Ihnen eventuell eine Koronararterien-Bypass-Operation (CABG) empfehlen. Bei einer Bypass-Operation wird der Blutfluss zu Ihrem Herzen wiederhergestellt. Die CABG ist eine der häufigsten Herzoperationen in Europa.

Etwa alle 10 Minuten wird jemandem am schlagenden Herzen ohne Einsatz einer Herz-Lungen-Maschine ein Bypass gelegt1. Die Bypass-Operation am schlagenden Herzen wird – vereinfacht ausgedrückt – durchgeführt, während Ihr Herz weiter schlägt. Sie brauchen nicht an eine Herz-Lungen-Maschine angeschlossen zu werden. Ihr Herz und Ihre Lungen werden während der gesamten Operation selbstständig weiterarbeiten.

Die Chirurgen setzen ein Gewebestabilisierungssystem ein, um gezielt den Teil des Herzens ruhigzustellen, an dem sie arbeiten müssen.

Die Bypass-Operation am schlagenden Herzen wird im Englischen als „Off Pump Coronary Artery Bypass“, kurz OPCAB bezeichnet. Sowohl das OPCAB-Verfahren als auch die herkömmliche Herzoperation mit Herz-Lungen-Maschine haben das Ziel, den Blutfluss zu Ihrem Herzen wiederherzustellen. Es hat sich gezeigt, dass die Bypass-Operation ohne Herz-Lungen-Maschine bei bestimmten Patientengruppen weniger Nebenwirkungen hat.

Was geschieht während einer Bypass-Operation am schlagenden Herzen?

Als Erstes entnimmt der Chirurg einen Abschnitt einer gesunden Vene oder Arterie aus einem anderen Teil Ihres Körpers. Dies ist das Transplantat. Der Chirurg bringt ein Ende des Transplantats am Herzen über der Blockade Ihrer Arterie an. Das andere Ende des Transplantats wird unter der Blockade an Ihrer Koronararterie angebracht. Sobald das Transplantat integriert ist, ist der Blutfluss zu Ihrem Herzen wiederhergestellt.

Zwei mögliche Bypass-Pfade

Detailliertere Darstellung – Zwei mögliche Bypass-Pfade

Die Schwierigkeit bei einer Koronararterien-Bypass-Operation am schlagenden Herzen besteht darin, das Transplantat am sich bewegenden Herzen anzunähen. Der Chirurg muss ein Stabilisierungssystem einsetzen, um das Herz an dieser Stelle ruhig zu halten.

Das Stabilisierungssystem besteht aus einem Herzpositionierer und einem Gewebestabilisator. Der Herzpositionierer führt und hält das Herz in der Position, die für den Zugang zur blockierten Arterie am günstigsten ist. Der Gewebestabilisator hält einen kleinen Bereich des Herzens ruhig, während der Chirurg daran arbeitet.

Octopus<sup>®</sup> Gewebestabilisator und Starfish<sup>®</sup> Herzpositionierer

Detailliertere Darstellung – Octopus® Gewebestabilisator und Starfish® Herzpositionierer

Die Herzpositionierer

Starfish®2 und Urchin® von Medtronic halten das Herz in einer bestimmten Position, damit der Chirurg einen guten Zugang zu den blockierten Adern hat, an die ein Transplantat angebracht werden soll. Der Gewebestabilisator Octopus® von Medtronic verringert/beschränkt die Bewegung eines kleinen Bereichs des Herzens, während der Rest des Herzens normal weiter schlägt. So kann der Chirurg eine Bypass-Operation durchführen, ohne Ihr Herz anzuhalten und ohne eine Herz-Lungen-Maschine einzusetzen.

Herkömmliche Koronararterien-Bypass-Operation mit Herz-Lungen-Maschine

Mehr als 70 %2 aller Bypass-Operationen werden bei Herzstillstand durchgeführt. Im Gegensatz zur Operation am schlagenden Herzen werden bei einer herkömmlichen Bypass-Operation mit Herz-Lungen-Maschine Medikamente eingesetzt, damit Ihr Herz aufhört zu schlagen.

Die Herz-Lungen-Maschine übernimmt dann während des Eingriffs die Funktion Ihres Herzens und Ihrer Lungen. Die Herz-Lungen-Maschine wird auch als extrakorporaler Kreislauf bezeichnet. Sie ist mit einer Pumpe ausgestattet, die die Herzfunktion übernimmt, und mit einem Membranoxygenator, der die Lungenfunktion übernimmt.

Ein Patient wird während einer herkömmlichen Operation am offenen Herzen an die Herz-Lungen-Maschine angeschlossen. Das Performer<sup>®</sup> CPB System ist eine moderne Herz-Lungen-Maschine, die während einer herkömmlichen CABG-Operation das sauerstoffreiche Blut durch den Körper zirkulieren lässt. So kann der Chirurg die Operation am stillgelegten Herzen vornehmen.

Ein Patient wird während einer herkömmlichen Operation am offenen Herzen an die Herz-Lungen-Maschine angeschlossen. Das Performer® CPB System ist eine moderne Herz-Lungen-Maschine, die während einer herkömmlichen CABG-Operation das sauerstoffreiche Blut durch den Körper zirkulieren lässt. So kann der Chirurg die Operation am stillgelegten Herzen vornehmen.

Herz-Lungen-Maschine

Dieses mechanische Herz- und Lungensystem sorgt dafür, dass sauerstoffreiches Blut durch Ihren Körper fließt. Die Herz-Lungen-Maschine sammelt das Blut. Kohlendioxid und andere Abfallprodukte werden entfernt. Der Oxygenator fügt Sauerstoff hinzu und der Wärmetauscher des Oxygenators erwärmt (oder kühlt) das Blut. Das Blut wird langsam wieder in den Körper zurückgepumpt. Dieses Verfahren nennt man Perfusion. Der Spezialist, der die Herz-Lungen-Maschine bedient, ist ein Perfusionist.

Stilllegung Ihres Herzens

Ihr Herz wird üblicherweise für 30 bis 90 Minuten während der 3- bis 6-stündigen Operation angehalten. Die Herz-Lungen-Maschine ermöglicht es dem Arzt, am stillgelegten Herzen zu arbeiten. Diese Technik wird seit vielen Jahren mit hervorragenden Ergebnissen angewendet. Sobald der Eingriff abgeschlossen ist, bringen der Chirurg und der Perfusionist - Spezialist, der die Herz-Lungen-Maschine bedient - Ihr Herz wieder zum Schlagen.

Perfusionssysteme von Medtronic

Medtronic entwickelt zuverlässige Perfusionssysteme, die Operationen mit Herz-Lungen-Maschine ermöglichen.

Quellenangaben

  1. Von Medtronic, Inc. erhobene Daten.
  2. The Advisory Board: Outlook for Cardiac Surgery, 2006

Die Informationen auf dieser Webseite ersetzen nicht das persönliche Gespräch mit Ihrem Arzt. Wenden Sie sich also für Informationen zu Diagnose und Behandlung immer auch an Ihren Arzt.

Letzte Aktualisierung: 18-05-2011

Section Navigation

Additional information

Contact Us

Medtronic GmbH
Medtronic
Earl-Bakken-Platz 1 40670 Meerbusch
work Kontakt Tel.  02159-8149-0
work Fax. 02159-8149-100
Deutschland