Nutzen und Risiken einer Bypass-Operation am schlagenden Herzen

Eine Bypass-Operation am schlagenden Herzen, auch „Off Pump Coronary Artery Bypass“ (OPCAB) genannt, ist eine sichere und bewährte Alternative zur herkömmlichen Bypass-Operation. Sowohl die OPCAB als auch die traditionelle Bypass-Operation liefern gute Ergebnisse.

Bei einer Operation am schlagenden Herzen braucht keine Herz-Lungen-Maschine eingesetzt zu werden. Es ist möglich, dass dadurch weniger Nebenwirkungen auftreten.

Nutzen

Möglicher Nutzen der Operation am schlagenden Herzen:

  • Geringeres Schlaganfallrisiko1
  • Weniger Probleme wegen Gedächtnisverlust und Beeinträchtigung der Denkfähigkeit2,3,4
  • Geringere Sterberate – insbesondere bei Frauen und Hochrisikopatienten5
  • Bluttransfusionen sind seltener erforderlich6,7,8
  • Weniger Schäden am Herzen9
  • Kürzerer Krankenhausaufenthalt10
  • Weniger Herzrhythmusstörungen7

Langfristiger Erfolg einer OPCAB

Die Mehrheit der Patienten, die sich einer OPCAB-Operation unterziehen, stellen eine Verbesserung oder das völlige Verschwinden ihrer Symptome fest und bleiben mehrere Jahre beschwerdefrei.11 Sie erholen sich schneller von dem Eingriff als die Patienten, die an eine Herz-Lungen-Maschine angeschlossen waren, und sie leiden unter weniger Komplikationen nach der Operation.7

Risiken

Ein Koronararterien-Bypass-Operation ist eine sehr häufig durchgeführte Operation. Das Sterberisiko ist bei dieser Operation sehr gering. Wie bei jeder Operation gibt es aber bestimmte Risiken. Die Risiken sind bei der Bypass-Operation ohne Herz-Lungen-Maschine nicht größer als bei einer herkömmlichen Bypass-Operation. Mögliche Risiken:

  • Blutung
  • Infektion
  • Schlaganfall
  • Nierenversagen
  • Lungenkomplikationen
  • Tod

Es gibt viele Faktoren, die Ihr persönliches Risiko bestimmen. Hierzu gehören:

  • Alter (über 70 Jahre alt)
  • Ihr Gesundheitszustand zum Zeitpunkt des Eingriffs
  • Notfalloperation
  • Rauchen
  • Geschwächter Herzmuskel
  • Diabetes
  • Chronische Lungenerkrankung
  • Chronisches Nierenversagen

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt

Egal, welcher Herzoperation Sie sich unterziehen sollen, besprechen Sie diese Risikofaktoren auf jeden Fall mit Ihrem Arzt, um die für Sie beste Behandlungsmethode zu bestimmen.

Quellenangaben

  1. Karamanoukian H, et al.Decreased incidence of postoperative stroke following off-pump coronary artery bypass. J Am Coll Cardiol. 2002;39:917.
  2. Newman, et al. Longitudinal assessment of neurocognitive function after coronary-artery bypass surgery. N Engl J Med. 2001;344(6):295-402.
  3. Diegler A, et al. Neuromonitoring and neurocognitive outcome in off-pump versus conventional coronary bypass operation. Ann Thorac Surg. 2000;69:1162-1166.
  4. Basker Rhao B, et al. Evidence for improved cerebral function after minimally invasive bypass surgery. J Card Surg. 1998;13:27-31.
  5. Arom K, et al. Safety and efficacy of off-pump coronary artery bypass grafting. Ann Thorac Surg. 2000;69:704-710.
  6. Puskas JD, et al. Clinical outcomes, angiographic patency, and resource utilization in 200 consecutive off-pump coronary bypass patients. Ann Thorac Surg. 2001;71:1477-1484.
  7. Boyd W, et al. Off-pump surgery decreases postoperative complications and resource utilization in the elderly. Ann Thorac Surg. 1999;68:1490-1494.
  8. Ascione R, et al. Beating versus arrested heart revascularization: evaluation of myocardial function in a prospective randomized study. Eur J Cardio-thorac Surg. 1999;15:685-690.
  9. Rastan, A J, et al. On pump- beating heart versus off pump coronary artery bypass surgery—evidence of pump induced myocardial injury. Eur J Cardiothorac Surg. 2005; 27:1057-1064.
  10. Ascione R, et al. Economic outcome of off-pump coronary artery bypass surgery: a prospective randomized study. Ann Thorac Surg. 1999;68:2237-2242.
  11. www.mayoclinic.com: Coronary Bypass Surgery.

Die Informationen auf dieser Webseite ersetzen nicht das persönliche Gespräch mit Ihrem Arzt. Wenden Sie sich also für Informationen zu Diagnose und Behandlung immer auch an Ihren Arzt.

Letzte Aktualisierung: 19-04-2016

Section Navigation

Additional information

Contact Us

Medtronic GmbH
Medtronic
Earl-Bakken-Platz 1 40670 Meerbusch
work Kontakt Tel.  02159-8149-0
work Fax. 02159-8149-100
Deutschland