Therapiemöglichkeiten bei schwerer Spastik aufgrund einer Hirnschädigung

Eine durch eine Hirnschädigung verursachte Spastik kann auf vielerlei Weise behandelt werden. Rehabilitationstherapie, Medikamente und Injektionstherapie sind nur einige der Behandlungsmöglichkeiten. In manchen Fällen verschafft gar nur ein operativer Eingriff Linderung. Eine weitere Behandlungsmöglichkeit ist die ITB-Therapie (Baclofen-Pumpe) von Medtronic, die dazu beitragen kann, Ihre stark ausgeprägte Spastik zu lindern, sodass Sie ein aktiveres, erfüllteres Leben führen können.

Eine starke Spastik kann derzeit noch nicht geheilt werden. Es gibt jedoch eine Vielzahl von Behandlungsmöglichkeiten zur Linderung ihrer Symptome.

Rehabilitationstherapie

Die Rehabilitationstherapie kann in einer spezialisierten Einrichtung, im Krankenhaus oder zu Hause durchgeführt werden und besteht aus einer beliebigen Kombination aus Physio-, Ergo- und Sprachtherapie.

Orale Medikation

Bei manchen Patienten lassen sich die Symptome der Spastik mit oral verabreichten Medikamenten behandeln.

Neurochirurgie

Zu den operativen Verfahren zählt die selektive dorsale Rhizotomie, bei der die dorsalen (sensiblen) Nervenwurzeln durchtrennt werden.

Injektionstherapie

Die Injektionstherapie wird in der Regel für bestimmte Muskelgruppen angewendet (z. B. eine Hand, ein Fuß, eine Schulter).

Orthopädischer Eingriff

Zu den orthopädischen Eingriffen zählen Weichteileingriffe wie Sehnentransfers oder Osteotomien (Durchtrennung eines Knochens zur Korrektur seiner Stellung).

Baclofen-Pumpe (ITB-Therapie)

Eine Baclofen-Pumpe von Medtronic, auch als ITB-Therapie(R) (Intrathekale Baclofen-Therapie) bezeichnet, ermöglicht eine anpassbare, reversible Behandlung einer starken Spastik. Dabei gibt eine operativ implantierte Pumpe mit Katheter ein flüssiges Arzneimittel namens Baclofen (Lioresal® Intrathecal) direkt in den das Rückenmark umgebenden flüssigkeitsgefüllten Raum ab, wo es seine Wirksamkeit sehr effektiv entfaltet.

 

Die Informationen auf dieser Webseite ersetzen nicht das persönliche Gespräch mit Ihrem Arzt. Wenden Sie sich also für Informationen zu Diagnose und Behandlung immer auch an Ihren Arzt.

Letzte Aktualisierung: 06-05-2014

Section Navigation

Additional information

Contact Us

Medtronic GmbH
Medtronic
Earl-Bakken-Platz 1 40670 Meerbusch
work Kontakt Tel.  02159-8149-0
work Fax. 02159-8149-100
Deutschland