Leben nach einer Herzklappenoperation

Sie werden erstaunt sein, wie schnell Sie sich nach dem Eingriff besser fühlen. In der Regel können Sie Ihren Tagesablauf wieder aktiv gestalten. Denn die Operation dient dazu, dass die Symptome Ihrer Herzklappenerkrankung nachlassen oder ganz verschwinden. Nehmen Sie auf jeden Fall die Termine für die Nachsorgeuntersuchungen wahr. Sie sind Teil Ihrer Therapie.

Wieder zu Hause

Ihr Arzt gibt Ihnen Ratschläge mit auf den Weg. Zum Beispiel wird er Ihnen sagen, welchen körperlichen Aktivitäten (Sport, Hobbys) Sie unbesorgt nachgehen können und welche Vorsichtsmaßnahmen Sie in Ihrem Alltag beachten sollten. Melden Sie sich bei Ihrem Arzt, wenn Sie sich nicht wohl fühlen oder Schmerzen haben. Informieren Sie Ihren Arzt auch über Stürze oder Stöße.

Reisen

Sobald Sie sich von der Operation erholt haben, können Sie in der Regel wieder unbeschwert reisen. Vergewissern Sie sich, dass Sie an Ihrem Urlaubsort für den Notfall medizinisch versorgt sind. Tragen Sie eine Information bei sich, aus der hervorgeht, dass Sie eine künstliche Herzklappe, einen Anuloplastie-Ring oder ein Anuloplastie-Band im Körper tragen.

Medizinische und zahnmedizinische Verfahren

Erzählen Sie Ihrem Zahnarzt und anderen Ärzten, dass Sie an der Herzklappe operiert wurden. Eventuell müssen Sie Antibiotika einnehmen, bevor Zahnreparaturen oder Zahnreinigungen vorgenommen werden können. Bei zahnmedizinischen Verfahren können sich Bakterien von Ihren Zähnen lösen und in den Blutstrom gelangen. Dadurch kann sich Ihre Herzklappe entzünden – ein Risiko, dass bei biologischen Herzklappen besteht.

Wenn Sie Gerinnungshemmer (Antikoagulanzien) einnehmen, seien Sie vorsichtig beim Rasieren, Zähneputzen und der Anwendung von Zahnseide. Benutzen Sie besser einen Elektrorasierer als eine Rasierklinge. 

Elektromagnetische Verträglichkeit

Mobiltelefone, elektrische Zahnbürsten oder Magnete beeinflussen Ihre Implantate nicht. Ebenso unbesorgt können Sie sich röntgen lassen oder sich einer Magnetresonanztomographie (MRT, Kernspinuntersuchung) unterziehen. Sicherheitssysteme am Flughafen oder in Geschäften reagieren in der Regel nicht. Das hängt allerdings von den Einstellungen des jeweiligen Systems ab.

Die Informationen auf dieser Webseite ersetzen nicht das persönliche Gespräch mit Ihrem Arzt. Wenden Sie sich also für Informationen zu Diagnose und Behandlung immer auch an Ihren Arzt.

Letzte Aktualisierung: 06-07-2011

Section Navigation

Additional information

Contact Us

Medtronic GmbH
Medtronic
Earl-Bakken-Platz 1 40670 Meerbusch
work Kontakt Tel.  02159-8149-0
work Fax. 02159-8149-100
Deutschland