Therapiemöglichkeiten bei Dystonie

Dystonien können nicht geheilt werden. Es stehen aber verschiedene Behandlungsarten zur Verfügung, die die Beschwerden lindern. Eine davon ist die Medtronic DBS Therapie. DBS steht für "Deep Brain Stimulation" (Tiefe Hirnstimulation - THS). Wenn Sie an einer chronischen primären Dystonie* leiden und Medikamente Ihnen bislang nicht helfen, kann diese Behandlungsform für Sie in Frage kommen.

Arzneimittelinjektionen

Bei dieser Behandlungsform werden Arzneimittel direkt in die betroffenen Muskeln injiziert.

Arzneimitteltherapien

Es gibt viele Medikamente, die bei der Behandlung von Dystonien eingesetzt werden. Es gibt jedoch bislang kein einzelnes Arzneimittel, das in allen Fällen Linderung bringt. Zudem müssen häufig verschiedene Arzneimittel ausprobiert werden, um die wirksamsten zu finden. Die meisten der zur Behandlung von Dystonien eingesetzten Wirkstoffe beeinflussen die  Neurotransmitter. Das sind Botenstoffe des Nervensystems, die die Anweisungen des Gehirns weiterleiten und so Muskelbewegungen auslösen und kontrollieren.1

Rhizotomie und Pallidotomie

Bei operativen Eingriffen werden bestimmte Regionen des Gehirns zerstört oder entfernt (Pallidotomie) bzw. Nerven im Rückenmark unterbrochen (Rhizotomie).

Medtronic DBS Therapie bei Dystonien

Die DBS Therapie (Tiefe Hirnstimulation) ist eine alternative Behandlung gegen Dystonien. Sie basiert auf einem implantierten medizinischen Gerät, das so ähnlich wie ein Herzschrittmacher funktioniert. Elektrische Impulse stimulieren präzise festgelegte Sektoren im Gehirn. Die Stimulation der Gehirnzellen verbessert deren Funktionsfähigkeit. Diese steuern die Bewegungen des Menschen.

Die DBS Therapie lindert schwere Symptome wie Muskelspasmen, Verkrampfungen, Fehlhaltungen und unkontrollierte Bewegungen.

Die Anwendung der DBS Therapie zur Behandlung von Dystonien ist aufgrund einer regulatorischen Ausnahmegenehmigung zulässig. Die Wirksamkeit des Geräts für diesen Anwendungsbereich konnte bislang nicht nachgewiesen werden.

*Generalisierte und segmentale Dystonien, Hemidystonien und zervikale Dystonien

Quellenangaben

  1. Oral Medications. Artikel (in englischer Sprache) auf der Website www.dystonia-foundation.org (aufgerufen am 13.2.2009).

Die Informationen auf dieser Webseite ersetzen nicht das persönliche Gespräch mit Ihrem Arzt. Wenden Sie sich also für Informationen zu Diagnose und Behandlung immer auch an Ihren Arzt.

Letzte Aktualisierung: 18-05-2011

Section Navigation

Additional information

Contact Us

Medtronic GmbH
Medtronic
Earl-Bakken-Platz 1 40670 Meerbusch
work Kontakt Tel.  02159-8149-0
work Fax. 02159-8149-100
Deutschland