Insulinpumpe und Ernährung

Im Gegensatz zur Spritzentherapie bietet die Pumpentherapie eine größere Freiheit bei der Ernährung. Da die Basalrate – vorausgesetzt, sie ist korrekt – ausschließlich die Grundversorgung des Körpers abdeckt, können Mahlzeiten ausgelassen werden.

MTD_DE-diabetes-bild-ernaehrung

Auch ein spätes Aufstehen und "Langschläfer-Frühstück" ist möglich – es muss ja kein Verzögerungsinsulin gespritzt werden, da die Insulinpumpe rund um die Uhr kontinuierlich den Basisbedarf abgibt. Mahlzeiten und Snacks können einfach – per Knopfdruck – mit Insulin abgedeckt werden und das ohne zusätzliche Injektion.

Aber bedenken Sie, dass nach wie vor eine gesunde Ernährung wichtig ist. Dies gilt für alle Menschen – nicht nur bei Diabetes! Ein Bolusmanager (wie BolusExpert® bei der Minimed® Veo Insulinpumpe von Medtronic) kann Sie bei der Berechnung eines Mahlzeiten und Korrekturbolus unterstützen. Auch die Bolusoptionen helfen Ihnen, das Insulin so abzugeben, wie die Kohlenhydrate aus der Mahlzeit resorbiert werden. Dies alles kann helfen, bessere Blutzuckerwerte zu erreichen.

Die Informationen auf dieser Webseite ersetzen nicht das persönliche Gespräch mit Ihrem Arzt. Wenden Sie sich also für Informationen zu Diagnose und Behandlung immer auch an Ihren Arzt.

Letzte Aktualisierung: 05-09-2013

Section Navigation

Additional information

Contact Us

Medtronic GmbH
Diabetes
Medtronic
Earl-Bakken-Platz 1
40670 Meerbusch

work Tel.  02159-8149-370
work Fax. 02159-8149-110
Kostenfreie
Service-Nummer:
 0800-6464633
Deutschland