Melody® Pulmonal-Transkatheter-Herzklappe

Die Melody Pulmonal-Transkatheterklappe wird minimalinvasiv über einen Katheter in das Herz eingeführt.  Dort wird sie in dem künstlichen Gefäß zwischen Herz und Lunge (Konduit, Pulmonalvenenersatz) platziert und ersetzt dadurch die ausgefallene Pulmonalklappe.

Vergrößerte Darstellung
Die Melody Transkatheter-Herzklappe als Pulmonalklappenersatz wird minimalinvasiv über einen Katheter in das Herz eingeführt. Dort wird sie in dem künstlichen Gefäß zwischen Herz und Lunge (Conduit, Pulmonalvenenersatz) platziert und ersetzt dadurch die ausgefallene Pulmonalklappe.

Einführung

Bis vor kurzem bestand bei Kindern mit angeborenem Pulmonalklappenfehler nur die Möglichkeit einer Operation am offenen Herzen und der Einsatz eines künstlichen Gefäßes, eines sog. Conduits. Wenn die Kinder allerdings wachsen, wächst der Conduit nicht mit und muss nach einiger Zeit ersetzt werden. Auch bei Erwachsenen können sich an den Conduits Kalkablagerungen bilden, die zu einer Undichte oder einer Verengung führen. Wenn diese erneute Verengung oder Undichte über einen längeren Zeitraum besteht, kommt es oft zu einer Abnahme der Belastbarkeit, Kurzatmigkeit und eventuell sogar zu Herzrhythmusstörungen. Dann kann eine erneute Operation notwendig werden. Mit der Melody Transkatheter-Herzklappe steht nun ein System zur Verfügung, das Patienten mit angeborenen, strukturellen Herzfehlern die Implantation einer Pulmonalklappenprothese durch eine minimalinvasive Kathetertechnik ermöglicht. (Transkathetertechnologie).

Platzierung

Bei der minimalinvasiven Kathetertechnik wird die Klappe durch das menschliche Gefäßsystem zum Einsatzort transportiert. Dabei sind Klappe und Stent schmal zusammengefaltet auf einem Transportsystem installiert. Eingeführt wird das Kathetersystem meist durch die Leistenvene. Erreicht die Pulmonalklappe ihren Bestimmungsort am Ausgang der rechten Herzkammer, kann das Transportsystem abgezogen und die Klappe durch einen Ballonkatheter „aufgeblasen“ werden. Die Klappe öffnet sich zur vollen Größe und nimmt den Platz der defekten Klappe im vorhandenen Conduit ein.

Eigenschaften

Die Klappe besteht aus einem biologischen Conduit (einem mit einer Klappe ausgestatteten Jugularvenensegment vom Rind), die in einen so genannten Stent (einen kurzen Drahtgeflechtschlauch) eingenäht ist. Die Transkatheter-Herzklappe Melody wird mithilfe des Ensemble® - Einführsystems (einem speziellen ummantelten Katheter) an der richtigen Position platziert. Die Klappe wurde dafür entwickelt, das Blut frei vom Herzen in die Pulmonalarterien (Lungenschlagadern) strömen zu lassen.

Die Informationen auf dieser Webseite ersetzen nicht das persönliche Gespräch mit Ihrem Arzt. Wenden Sie sich also für Informationen zu Diagnose und Behandlung immer auch an Ihren Arzt.

Letzte Aktualisierung: 18-05-2011

Section Navigation

Additional information

Contact Us

Medtronic GmbH
Medtronic
Earl-Bakken-Platz 1 40670 Meerbusch
work Kontakt Tel.  02159-8149-0
work Fax. 02159-8149-100
Deutschland