Angeborene Herzfehler

Es gibt verschiedene Arten von angeborenen Herzfehlern. Einige dieser Fehlbildungen betreffen die Lungenarterie oder die Pulmonalklappe oder beide. Der Blutfluss aus der rechten Herzkammer in die Lunge ist dann eingeschränkt. Produkte von Medtronic können helfen, den richtigen Blutfluss durch das Herz wieder herzustellen.

Übersicht

Angeborener Herzfehler (AHF) ist die allgemeine Bezeichnung für schon bei der Geburt vorhandene Defekte oder Fehlbildungen des Herzens. Etwa acht von 1000 Neugeborenen kommen mit einem Herzfehler zur Welt.

Bei einigen Patienten bleibt der Fehler bei der Geburt unbemerkt und wird erst später im Leben entdeckt. Bei anderen sind die Symptome so schwerwiegend, dass der Fehler schon vor der Geburt oder in den ersten Lebenswochen festgestellt werden kann.

Es gibt viele verschiedene Arten angeborener Herzfehler. Sie betreffen sowohl das Herz selbst als auch die vom Herzen ausgehenden großen Blutgefäße, die Lungenschlagader (Pulmonalarterie) oder die Hauptschlagader (Aorta).

Oft sind die Lungenarterie und die Pulmonalklappe und damit der Blutfluss aus der rechten Herzkammer in die Lunge von dem Herzfehler betroffen.

Fehlbildungen der Pulmonalklappe

 

  • Pulmonalatresie - Bei einer Pulmonalatresie können sich die drei Klappensegel nicht öffnen oder fehlen ganz, so dass keine Verbindung zwischen der rechten Herzkammer und der Lungenarterie besteht. Das Blut kann somit nicht in die Lunge gelangen, um dort mit Sauerstoff angereichert zu werden. Stattdessen kann sauerstoffarmes Blut durch ein Loch in der Herzwand zwischen den beiden Vorhöfen (Vorhof- oder Atriumseptum) direkt aus dem rechten in den linken Vorhof gelangen.
    Dieses als Vorhofseptumdefekt oder Atriumseptumdefekt bezeichnete Loch schließt sich üblicherweise kurz nach der Geburt. Bei einer Pulmonalatresie kann es jedoch auch offen bleiben. Das in den linken Vorhof gelangte sauerstoffarme Blut fließt dann in die linke Herzkammer und wird in den Körper gepumpt.
  • Pulmonalstenose - Bei einer Pulmonalstenose können sich die Klappensegel der Pulmonalklappe nicht vollständig öffnen oder die Ausflussbahn (der so genannte rechtsventrikuläre Ausflusstrakt) vor oder hinter der Pulmonalklappe ist stark verengt. Das Herz muss dann sehr schwer arbeiten, um das Blut in die Lunge zu pumpen.
  • Fallot-Tetralogie - Ein komplexes Erkrankungsbild, bei dem vier (griechisch "tetra") unterschiedliche angeborene Herzfehler gleichzeitig vorliegen. Eine dieser Fehlbildungen ist eine Blockierung der Pulmonalklappe im rechtsventrikulären Ausflusstrakt, die zu einem erhöhten Druck in der rechten Herzkammer führt. Eine weitere Komponente der Fallot-Tetralogie ist ein als Ventrikelseptumdefekt bezeichnetes Loch in der Muskelwand zwischen der linken und der rechten Herzkammer. Der erhöhte Druck in der rechten Herzkammer presst das sauerstoffarme Blut durch den Ventrikelseptumdefekt in die linke Herzkammer. Von dort aus wird es in den Körper gepumpt. Wie viel Blut durch den Ventrikelseptumdefekt gepresst wird, hängt davon ab, in welchem Ausmaß die Pulmonalklappe blockiert ist.
  • Transposition der großen Herzgefäße - Diese Fehlbildung, die in etwa 5% der angeborenen Herzfehler betrifft, führt zu einer fehlerhaften Anbindung der Arterien an die Hauptkammern. Die Aorta entspringt dem rechten Ventrikel, sie liegt rechts vor der Pulmonalarterie. Gleichzeitig entspringt die Pulmonalarterie dem linken Ventrikel.

Symptome

Es gibt eine Reihe von Symptomen, die auf einen angeborenen Herzfehler hinweisen können. Ihr Kinderarzt wird diese Symptome mit Ihnen besprechen, wenn Sie bei Ihrem Kind auftreten.

Aufgrund des Sauerstoffmangels können sich Haut, Lippen und Nagelbetten blau färben (Zyanose). Weitere Symptome können beschleunigte oder erschwerte Atmung, Irritierbarkeit, Antriebslosigkeit sowie eine bleiche und feuchtkalte Haut sein. Auch Kurzatmigkeit, Müdigkeit, Herzrasen und Schwellungen von Fuß, Knöchel und Bauch können bei einem angeborenen Herzfehler auftreten.

 

Die Informationen auf dieser Webseite ersetzen nicht das persönliche Gespräch mit Ihrem Arzt. Wenden Sie sich also für Informationen zu Diagnose und Behandlung immer auch an Ihren Arzt.

Letzte Aktualisierung: 02-09-2015

Section Navigation

Additional information

Contact Us

Medtronic GmbH
Medtronic
Earl-Bakken-Platz 1 40670 Meerbusch
work Kontakt Tel.  02159-8149-0
work Fax. 02159-8149-100
Deutschland